Schöne Haut bekommen mit einfachen Mitteln

Schöner Teint, feine Poren und rosige Wangen – Was ist das Geheimnis schöner Haut? Wie schaffen es Frauen, solch eine schöne Haut zu erhalten? Gehen diese Damen regelmäßig in ein Hautpflegestudio? Oder ist es auch daheim in den eigenen vier Wänden möglich, schöne Haut zu erzielen? Ein schönes Hautbild hängt prinzipiell von mehreren Faktoren ab.

Zum einen tragen die Gene einen großen Beitrag dazu bei. Wer diesbezüglich „schlechte“ genetische Veranlagungen besitzt, der hat es nicht gerade leicht, schöne Haut zu zaubern. Doch es gibt einige Gesundheitstipps und Tricks, wie Sie Ihre Haut im neuen Glanz erstrahlen lassen können. Sie können sogar auf teure Kosmetik verzichten, wenn Sie auf verschiedene Dinge wie reichliche Wasserzufuhr und gesunde Ernährung achten. Allgemein trägt eine gesunde Lebensweise dazu bei, endlich schöne Haut zu erhalten. Hier kommen einige Tipps für Sie, wie Sie vorzugsweise vorgehen sollten, um Ihrem Hautbild auf die Sprünge zu helfen.

Schöne Haut durch Wasser

Es ist schon bekannt, dass zu wenig trinken dem Körper schadet. Das Wasser ist ein wichtiger Bestandteil für schöne Haut. Je nach Alter, Körpergewicht und Geschlecht wird eine unterschiedliche Menge an Flüssigkeit am Tag benötigt. Bei Erwachsenen empfiehlt man, eine Flüssigkeitszufuhr von mindestens 1,5 Litern pro Tag. An heißen Tagen sollten sogar bis zu 3 Liter Flüssigkeit getrunken werden. Wasser wirkt von innen pflegend auf die Haut ein. Trinken Sie viel zu wenig, so kann es die folgenden negativen Effekte mit sich bringen:

• Gefahr von Cellulite vergrößert sich
• Unreinheiten sind vorprogrammiert
• Pickel können entstehen
• Krampfaderrisiko steigt

Prinzipiell ist Wasser der Grundbaustein schöner Haut. Denn nur so können gesunde Hautzellen geschaffen werden. An der Haut sehen Sie sofort, ob Sie genügend trinken. Trinken Sie nämlich nicht genügend, so wird die Haut schuppig, rau und rissig. Sie ist einfach nicht mehr so widerstandsfähig, da sie von innen her austrocknet. Außerdem können erste kleine Fältchen entstehen. Meistens wird auch ein Spannungsgefühl der Haut wahrgenommen. Wasser ist also dafür verantwortlich, die Haut elastisch zu halten und Fältchen zu verhindern. Schöne Haut durch Wasser sollte für alle Leute kein Problem sein. Denn es liegt ja an jedem selber, wie viel man trinkt. Durch ausreichend Flüssigkeit profitieren Sie von:

• Sanfter Haut
• Weicher Haut
• Merklich weniger eingewachsene Haare

Doch nicht alle Getränke sind förderlich für schöne Haut. Vorzugsweise sollten Sie Ihren Flüssigkeitshaushalt mit Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees oder frischgepressten Frucht- und Gemüsesäften hochhalten. Erzielen Sie schöne Haut durch Wasser, so profitieren Sie in der Regel auch von anderen Vorteilen. Denn so sind Sie meistens viel gesünder. Müdigkeit, Mundgeruch, Verdauungsstörungen und weitere Erkrankungen und Symptome nehmen ab oder bleiben aus.

Was tun für schöne Haut ohne Creme

Endlich schöne Haut bekommenDie Kosmetikindustrie hat mittlerweile für die verschiedensten Situationen Pflegeprodukte herausgebracht. Tagescreme, Nachtcreme, spezielle Creme für Augenpartien und vieles mehr gibt es in den Regalen der Drogeriemärkte zu entdecken. Sie könnten sich mit allen möglichen Hautpflegeprodukten eindecken. Doch oft können Sie darauf verzichten. Prinzipiell ist anzuraten, so wenige Pflegeprodukte wie möglich zu verwenden. Durch zu viele Pflegecremes erzeugt die Haut selber weniger Fett.

Wer die Haut daran gewöhnt hat, der wird ohne Creme anfangs unter spannender und spröder Haut leiden. Doch tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes und cremen Sie sie nicht mehr ein. Für mindestens vier bis sechs Wochen sollten Sie eine Art Pflegeentzug durchführen. Während der Zeit spannt es sicherlich. Doch die Haut gewöhnt sich daran und steigert nach Wochen die eigene Fettproduktion. Belohnt werden Sie mit einem angenehmen Hautgefühl.

Schöne Haut durch Wasser benötigt in der Regel bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr keine Cremes und Co. So sparen Sie sich doch einige Euro für die überteuerten Pflegeprodukte. Genügend trinken macht sich somit in verschiedenen Bereichen bemerkbar und schont den Geldbeutel. Doch Sie können bei Bedarf auch mit den richtigen Produkten von außen zusätzlich der Haut auf die Sprünge helfen. Tragen Sie wasserhaltige Pflegecremes von außen auf die Haut auf, so wird der Wasseranteil der Hautsichten vergrößert.

Schönes Hautbild durch richtige Ernährung

Nicht nur genügend Flüssigkeitszufuhr, sondern auch die richtige Ernährung wirken sich positiv auf ein schönes Hautbild aus. Damit immer wieder neue Hautzellen entstehen können, benötigt der Körper genügend Vitamin A. Denn das Vitamin A regt zur Zellteilung an und trägt dazu bei, dass sich elastische Fasern bilden. Auch Vitamin C und E dürfen nicht fehlen. Diese tragen zu einem straffen Bindegewebe bei. Auf dem Speiseplan sollten somit die folgenden Produkte stehen:

• Möhren
• Spinat
• Brokkoli
• Obst
• Nüsse
• Körner

Auch hinsichtlich der Getränke sollte darauf geachtet werden, dass Sie vorzugsweise koffeinfreie Flüssigkeiten zu sich nehmen. Koffein ist dafür bekannt, dass es dem Körper wichtiges Wasser entzieht und zu einem übersäuerten Verdauungssystem beiträgt, was sich ebenfalls auf die Haut auswirkt. Zu empfehlen ist es, komplett auf koffeinhaltige Getränke zu verzichten. Schaffen Sie das nicht, so sollte zumindest der Koffein-Konsum niedrig gehalten werden.

Pickel durch falsche Ernährung

Pickel sind ein weitverbreitetes Problem in der Bevölkerung. Aber wie kommt es eigentlich dazu? Oft entstehen Pickel durch falsche Ernährung. Doch auch durch Stress und eine ungesunde Lebensweise, wie beispielsweise durch das Rauchen, können Pickel entstehen. Oft ist es eine Kombination aus allen negativen Punkten.

Besonders negativ wirken sich zu viel Chips und Schokolade auf das Hautbild aus. Wer beispielsweise nur wenig frisches Gemüse und Obst isst, sich dafür aber mit Schokolade und Chips zustopft, der ist besonders oft von Akne und unreiner Haut betroffen. Vor Jahren hieß es noch, dass Pickel durch falsche Ernährung unwahrscheinlich sind. Doch das Bild hat sich gewendet. Sie sollten auf Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index verzichten, wenn Sie schöne Haut haben möchten. Der glykämische Index gibt an, wie schnell der Blutzuckerspiegel nach der Nahrungszufuhr ansteigt und wieder absinkt. Produkte mit hohem Wert sind beispielsweise:

• Zucker
• weißer Reis
• Teigwaren aus Weißmehl
• Backwaren aus Weißmehl

Produkte, die reich an ungesunden Kohlenhydraten sind, gilt es also zu vermeiden oder nur in sehr geringen Mengen zu essen. Auch Milch wird als bedenklich eingestuft. Allgemein sollten Sie von Süßigkeiten, Fertigprodukten, Softdrinks und Fast Food die Finger lassen. Produkte, die Sie problemlos essen können, sind unverarbeitete Produkte, wie beispielsweise Fisch, Eier, Gemüse, einige Obstsorten und ähnliche. Mit den Tipps können Sie vielleicht schon bald endlich schöne Haut vorweisen.

Kategorien Kopf- und Mundpflege,Körperpflege

Lass eine Antwort da

Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

*